Einsätze 2024

13.          10.06.2024     07:31 Uhr     B3 Brandmeldealarm Hotel Hirschen, Rathausweg

IKZ Heuweiler

Brandmeldealarm, ausgelöster Melder in einem Technikraum im Keller. Es konnte nach ausführlicher Erkundung des Bereichs, auch mit der Wärmebildkamera kein Notfall festgestellt werden. Das Objekt wurde an den Eigentümer übergeben und die Gäste konnten nach kurzer Zeit in ihre Zimmer zurückkehren.

Einsatzende: 08:06 Uhr

Vor Ort war die Feuerwehr Glottertal (Fl.Gl. 44 und 42) mit 17 Kräften, die Feuerwehr Heuweiler (Fl.Hw.42) mit 9 Kräften, und die Drehleiter der Feuerwehr Denzlingen mit 3 Kräften. Die Polizei konnte den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen.

 

12.          04.06.2024     10:32 Uhr     H1 Erkundung Hilfeleistung Verkehrsunfall, Talstraße

Kleinalarm Gruppe 1

Die Feuerwehr wurde zu einem Verkehrsunfall auf der Talstraße alarmiert. Die Lage war nicht ganz klar, angeblich ein Unfall, Fahrer ausgestiegen und das Auto würde rauchen. Vor Ort fand die Feuerwehr einen Klein- LKW/ Transporter, der, vermutlich wegen eines medizinischen Notfalls des Fahrers, über eine Verkehrsinsel gefahren war, 2 Verkehrsschilder erwischt hatte und in einer Bushaltestelle auf der gegenüberliegenden Seite der Fahrbahn schließlich zum Stehen kam. Es waren keine Personen mehr im Fahrzeug und der „Rauch“ war wahrscheinlich verdampfendes Kühlwasser. Die Feuerwehr dichtete eine kleine Öl- Leckage ab und konnte kurz darauf wieder einrücken und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Einsatzende: 11:01 Uhr

Vor Ort war die Feuerwehr Glottertal (Fl.Gl.43) mit 9 Kräften, der Rettungsdienst mit einem RTW, 2 Streifen der Polizei, die Straßenmeisterei mit 2 Kräften und später dann ein Abschlepper.

 

11.          04.06.2024     08:27 Uhr     Sonstige Verständigung Feuerwehr Führung

Schleife Wehrführung

Gemeldet wurde noch einmal die Ölspur vom 01.06. Da es an diesem Abend noch stark regnete konnte die Fachfirma die Reinigung nicht durchführen. Nachdem jetzt die Straße abgetrocknete, war die Spur wieder deutlich zu sehen. Die Einsatzstelle wurde per Telefon erneut in die Hände der Polizei zur weiteren Klärung übergeben. Die Feuerwehr musste nicht ausrücken.

Einsatzende: 09:10 Uhr

Vor Ort war 1 Kraft im Gerätehaus.

 

10.          01.06.2024     17:49 Uhr     ABC 1 Ölspur L 112

Kleinalarm Gruppe 2

Eine Ölspur zog sich auf der L 112 durch das ganze Glottertal und noch weiter talauswärts bis auf die B 294 in Fahrtrichtung Freiburg. Die Feuerwehr sichtete die ganze Spur und alarmierte die Polizei hinzu. Diese alarmierte in Absprache mit Feuerwehr und Straßenmeisterei eine Fachfirma zur Reinigung der Fahrbahn. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben und die Feuerwehr konnte wieder einrücken.

Einsatzende Feuerwehr: 18:49 Uhr

Vor Ort war die Feuerwehr Glottertal (Fl.Gl.43 und 19) mit 12 Kräften, eine Streife der Polizei und später eine Fachfirma zur Reinigung der Straße

 

09.          29.05.2024     22:48 Uhr     B3 Brandmeldealarm Beha Holding GmbH, In den Engematten

Gesamtwehralarm

Brandmeldealarm im Palettenlager außerhalb des Gebäudes unter einem Vordach. Bei Ankunft der Feuerwehr war kein Auslösegrund zu erkennen. Es folgte eine Erkundung des Bereichs mit Hilfe der Wärmebildkamera, die auch keine weiteren Erkenntnisse brachte. Die Anlage wurde zurückgestellt und die Einsatzstelle dem zuständigen technischen Mitarbeiter übergeben.

Einsatzende: 23:17 Uhr

Vor Ort waren die Feuerwehr Glottertal(Fl.Gl.44, 42 und 62) mit 21 Kräften, die Drehleiter der Feuerwehr Denzlingen mit 4 Kräften, eine Streife der Polizei und ein Mitarbeiter der Firma Beha.

 

08.          26.05.2024     22:52 Uhr     Sonstige Verständigung Feuerwehr Führung

Schleife Wehrführung

Die Feuerwehrführung wurde über Funkmeldeempfänger alarmiert telefonisch mit der Leitstelle Kontakt aufzunehmen. An der Einsatzstelle der Türöffnung von 20:31 Uhr wurde nach Abschluss aller Maßnahmen Hilfe beim Reparieren der beschädigten Türe benötigt. Dies wurde von Kräften der alarmierten Wehrführung übernommen.

Einsatzende: 23:42 Uhr

Vor Ort waren 3 Kräfte der Feuerwehr Glottertal und eine Streife der Polizei.

 

07.          26.05.2024     20:31 Uhr     H1 Wohnungsöffnung, Talstraße

Türöffnungsschleife

Alarmiert wurde die Feuerwehr zu einer Türöffnung, um für den Rettungsdienst Zugang zum Zimmer eines Patienten zu verschaffen. Vor Ort angekommen war die Tür bereits offen: Ein Passant hatte die Türe gewaltsam geöffnet und so den ebenfalls mit alarmierten Mitglieder der „Region der Lebensretter“ Zugang verschafft. Es war kein Einsatz für die Feuerwehr mehr nötig.

Einsatzende (für die Feuerwehr): 20:48 Uhr

Vor Ort war die Feuerwehr Glottertal (Fl.Gl.43) mit 7 Kräften, der Rettungsdienst mit einem RTW, der Rettungshubschrauber Christoph 54 aus Freiburg, 2 Mitglieder der „Region der Lebensretter“ und eine Streife der Polizei.

 

 

06.          16.05.2024     14:57 Uhr     H1 Wohnungsöffnung, Föhrentalstraße

Türöffnungsschleife + Kleinalarm Gruppe 1

Über die Hausnotrufzentrale in Müllheim kam die Alarmierung zur Türöffnung für den Rettungsdienst, da eine Patientin den Hausalarm ausgelöst hatte und keine Kontaktaufnahme zu ihr möglich war. Kurz vor Ausrücken unseres HLF 10 kam die Entwarnung: Die Patientin war wohlauf und der Alarm war versehentlich ausgelöst worden.

Einsatzende: 15: 05 Uhr

Feuerwehr nicht mehr ausgerückt,vor Ort war der Rettungsdienst mit 1 RTW.

 

05.          01.05.2024     01:01 Uhr     B3 Unklarer Feuerschein Wohnhaus, Talstraße

Gesamtwehralarm

Der genaue Text der Alarmierung lautete:“ Unklarer Feuerschein hinter dem Haus“. An der Einsatzstelle eingetroffen, fanden die Kräfte einen brennenden Holzstapel vor, Menschen waren nicht gefährdet. Allerdings stand in geringer Entfernung ein PKW der sich schon gefährlich aufgeheizt hatte. Die Feuerwehr löschte das Feuer und kühlte das Fahrzeug, welches durch das schnelle Eingreifen augenscheinlich unversehrt blieb. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Einsatzende: 01:53 Uhr

Vor Ort war die Feuerwehr Glottertal (Fl.Gl. 44, 42 -43 auf Anfahrt-) mit 27 Kräften und eine Streife der Polizei.

 

04.          18.03.2024     14:13 Uhr     ABC1 Erkundung Gewässerverunreinigung, Mattenmühle

Kleinalarm Gruppe 2

Die Feuerwehr wurde von der Polizei zur Erkundung einer Gewässerverunreinigung in der Glotter im Bereich Mattenmühle hinzugezogen. Eine Passantin hatte zuvor eine Schaumbildung und verfärbtes Wasser an einem Betonrohr, welches in die Glotter mündet, gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr war allerdings außer ein paar Schaumresten direkt am Rohr nichts mehr zu sehen. Die Glotter, welche viel Wasser führte, war augenscheinlich sauber. Die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle an die Polizei und die hinzu alarmierten Wassermeister, welche sich zusammen auf die Suche nach einem Verursacher machten und Wasserproben nahmen.

 

Einsatzende: 14:48 Uhr

Vor Ort war die Feuerwehr Glottertal (Fl.Gl.43) mit 9 Kräften, eine Streife der Polizei, 1 Kraft der Umwelt und Gewässerpolizei und die Wassermeister der Gemeinde.

 

03.          07.02.2024     10:45 Uhr     H1 Baum auf Fahrbahn L112 

Kleinalarm Gruppe 1 

Durch eine Windböe war ein Baum kurz nach dem Ortsausgang Glottertal Fahrtrichtung St. Peter auf die L 112 gefallen und versperrte diese fast komplett. Ein Mitglied der Feuerwehr, der in seinem Privatfahrzeug an die Stelle kam und in der Nähe wohnte, drehte um und holte Motorsäge und Schnittschutzkleider und begann mit der Beseitigung des Verkehrshindernisses. Als die Kameraden und die Polizei an der Einsatzstelle eintrafen, war nur noch die Straße zu fegen.

Einsatzende: 11:05 Uhr

Vor Ort war die Feuerwehr Glottertal (Fl.Gl.43) mit 9 Kräften und eine Streife der Polizei.

 

02.          15.01.2024     18:48 Uhr     B3 Brandmeldealarm Hotel Kreuz, Landstraße

Gesamtwehralarm

Brandmeldealarm in einem Mitarbeiterzimmer des Hotels. Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle war durch den Eigentümer schon erkundet worden, dass der betreffende Melder aufgrund von Dampf beim Kochen in betreffendem Zimmer ausgelöst wurde. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich und konnte den Einsatz kurz darauf beenden und das Objekt dem Eigentümer übergeben.

Einsatzende: 19:15 Uhr

Vor Ort war die Feuerwehr Glottertal (Fl.Gl.44 und 42) mit 18 Kräften und die Drehleiter der Feuerwehr Denzlingen mit 4 Kräften.

 

01.          02.01.2024     14:12 Uhr     H1 Baum auf Fahrbahn L112 —> St. Peter

Kleinalarm Gruppe B

Ein Baum war im Wald an der L112 kurz vor der Ränke umgestürzt. Seine Spitze ragte in die Fahrbahn und versperrte die Spur Richtung St. Peter nahezu vollständig. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, und entfernte den Baum bis hinter die Leitplanke, so dass die Straße wieder frei war. Die, wegen der zunächst unklaren Lage der Einsatzstelle, ebenfalls hinzu alarmierte Feuerwehr St. Peter musste nicht mehr eingreifen.

Einsatzende: 14:43 Uhr

Vor Ort war die Feuerwehr Glottertal (Fl.Gl.43) mit 8 Kräften und die Feuerwehr St. Peter (Fl.St.P. 46) mit 9 Kräften die nicht mehr eingreifen brauchte.

 

Erklärung:
rote Schrift = Brandeinsatz
blaue Schrift = technische Hilfeleistung und Wasserrettung
gelbe Schrift = ABC Einsatz
grüne Schrift = Sonstiges