Was tun wenn es brennt?

Machen Sie sich mit den Fluchtwegen in Ihrem Haus. Halten Sie Fluchtwege immer frei und achten Sie darauf, dass diese nicht verstellt werden – im Notfall kann Ihnen ein zugestellter Fluchtweg zum Verhängnis werden.

So sollten Sie sich im Brandfall verhalten:

Bewahren Sie Ruhe

Alarmieren Sie die Feuerwehr unter der Notrufnummer 112

Verlassen Sie so schnell wie möglich die Wohnung

Bleiben sie wegen des giftigen Brandrauches in Bodennähe, notfalls auf allen Vieren raus kriechen.

Fliehen Sie in einem mehrstöckigen Gebäude immer nach unten und draußen.

Keine Aufzüge benutzen.

Sammeln Sie sich draußen an einer sicheren Stelle, prüfen Sie, ob jemand fehlt, alarmieren Sie gegebenenfalls noch Ihre Nachbarn.

Sollte es im Treppenhaus brennen oder das Treppenhaus bereits verraucht sein, bleiben Sie unbedingt in Ihrer Wohnung, halten Sie die Wohnungstür geschlossen, dichten Sie die Türspalten zudem wenn möglich mit einem nassen Laken oder Handtüchern ab, um ein Eindringen von Rauch zu verhindern.

Warten Sie in der Wohnung auf die Feuerwehr und machen Sie sich am Fenster oder Balkon bemerkbar.
Löschversuch unternehmen nur wenn dies gefahrlos möglich ist.

Warten Sie draußen an einer sicheren Stelle auf die Feuerwehr, leisten Sie gegebenenfalls Erste Hilfe und weisen Sie die eintreffenden Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes ein.

Bleiben Sie auf jeden Fall in der Nähe für eventuelle Rückfragen der Rettungskräfte